Standortanalyse

Die unterschiedlichen Faktoren, die die Qualität der Lage und des Standortes bestimmen, werden in einer Standortanalyse betrachtet. Die Standortanalyse gibt also Aufschluss über die Qualität des Immobilienstandorts. Grundsätzlich kann zwischen weichen Faktoren und harten Faktoren unterschieden. Weiche Faktoren stellen Geschäftsadresse, Wohnqualität, Freizeitqualität und Image dar. Zu den harten Faktoren zählen Erschließung, Infrastruktur, Bevölkerungsmix, Branchenmix und Topographie.

Mit Hilfe der Standortanalyse sollen möglichst objektive Fakten über die derzeitige und zukünftige Qualität des Standorts und der Lage getroffen werden. So ergibt sich zudem die Grundlage für eine Wahl zwischen verschiedenen möglichen Standorten. Zudem darf die Frage des Baurechts natürlich nicht vernachlässigt werden. Statistische Analyseverfahren und Geoinformationen helfen dabei relevante Standortfaktoren näher zu betrachten.

Abhängig ist die Wahl eines Standortes insbesondere bei Gewerbeimmobilien natürlich von der relativen Nähe des Marktes für die produzierten Waren und Dienstleistungen. Doch auch bei Gebäuden, die vermietet werden sollen, sind Standortfaktoren wie die Lage, Infrastruktur wichtig. Während bei gewerblich genutzten Immobilien die Nähe und Qualität des unmittelbaren Marktes und das Einzugsgebiet für die Standortentscheidung von ausschlaggebender Bedeutung sind, so spielen bei der Standortwahl eines Miethauses andere Faktoren wie die Nähe zu Bildungseinrichtungen, Stadtnähe und Verkehrsanbindung eine große Rolle. Schließlich ist für die späteren Mieter eine optimale Wohn- und Lebenssituation wichtig, während für Unternehmen das Image, die Vermarktung und die Konkurrenz ausschlaggebend sind.

„Weiche“ Standortfaktoren wie das kulturelle Angebot spielen bei der Standortfrage je nach Immobilienart immer häufiger eine Rolle. Die relevanten Standortfaktoren sind also stark abhängig von der Betriebsart der Immobilie sowie vom Wirtschaftssektor einer Gewerbeimmobilie. Für die Planung eines Bauprojektes ist eine Standortanalyse also zwingend notwendig, um Basisentscheidungen treffen zu können. Entsprechend sollten bei der Planung eines jeden Bauprojektes zunächst Daten einer Standortanalyse gesammelt werden.

Related Posts

Comments are closed.