Chlorkohlenwasserstoff

Chlorkohlenwasserstoff

Chlorkohlenwasserstoffe (CKW) sind eine chemische Verbindung, bei deren kettenförmigen Kohlenwasserstoffanteilen ein Teil der Wasserstoffatome durch Chlor ersetzt wurde. Unter anderem gehören in diese Gruppe auch die für Menschen giftigen Insektizide DDT und Lindan, aber auch Dioxine und Furane, die beim Verbrennen von PVC und anderen Kunststoffen freigesetzt werden und in den meisten Fällen kanzerogen wirken. So genannte aliphatische CKW kommen als Lösungsmittel beim Anstreichen und in Klebstoffen zum Einsatz. CKW ist nicht natürlichen Ursprungs, was dazu führt, dass der Stoff auch nicht auf natürlichem Wege abgebaut werden kann.  So gelangt CKW in die Nahrungskette und reichert sich im menschlichen Körper an. Chlorkohlenwasserstoffe sind damit eine der Hauptursachen für berufsbedingte Erkrankungen.

Related Posts

Comments are closed.